Dringend! Unsere Hunde suchen ein Zuhause!
 
Hündin Aphrodite, Mischling
 
Hündin Aphrodite, Mischling, ca. 6 Jahre.
Die größte Schmuserin und Zärtlichste unter allen unseren Hunden ist Aphrodite. Wir hatten sie vor Jahren von einem skrupellosem Tierschänder befreit. Sie war am Anfang sehr verstört und entwickelte sich nach und nach zu einer Therapiehündin, die Kindern die Angst vor Hunden nehmen konnte. Sie war schon sehr oft mit ihre guten Taten im Fernsehen und ging laufend durch die Presse. Sie hatte dazumal auch der kleinen Pia die Angst nehmen können.

Sie ist ca. 6 Jahre Alt und liebt Kinder über alles. Für sie suchen wir einen ganz besonderen Platz und erwarten uns einen höheren Spendenbeitrag, da sie etwas ganz Außergewöhnliches ist.
 
 
Reinrassige, wunderschöne Langhaar Chihuahuahündin aus allerbesten Händen. Mehr unter 0699/10697606
 

Hündin Baerli, Yorkshireterrier

Vermittelt: Hündin Bärli, kleiner Yorkshireterrier, 8 Jahre. Sie ist allem gegenüber offen und freundlich. Altersbedingt hat sie fast keine Zähne mehr.  Sie geht offen auf Menschen zu und ist extrem liebesbedürftig.

Hündin Bigi, Chihuahua-Yorkikreuzung

Vermittelt: Hündin Bigi Chihuahua-Yorkikreuzung, ca 5 Jahre. Fremden gegenüber ist sie etwas scheu. Bigi würde sich nach einer Eingewöhnungszeit als sehr liebesbedürftige, verschmuste Hündin zeigen. Alle Hunde sind uns gegenüber zugänglich und verschmusst und stellen keinerlei Probleme dar.

 

Hündin Puppi, Malteser

Hündin Puppi, Malteser, ca 2 Jahre. Sie ist extrem scheu und würde sich unter keinen Umständen sofort von Fremden angreifen lassen.

 

Hündin Rehlein, Zwergpinscher

Hündin Rehlein, Zwergpinscher, ca 6 Jahre. Eine absolute Schmusekatze, nur Fremde mag sie nicht, wie die meisten Pinscher ist sie eben vorsichtig.

 

Rüde Eliot und Hündin Angel, Chihuahuas

Rüde Eliot, brauner reinrassiger Chihuahua, ca 7 Jahre.

Er mag eigentlich alle und jeden, na ja Fremdeda kann er schon etwas abwartend reagieren.

Vermittelt: Hündin Angel, schwarze reinrassiger Chihuahua, ca 5 Jahre.

Auch sie ist eine Schmusekatze und mag von Fremden nicht betatschelt werden.


Hündin Gina, Malteser

Vermittelt: Hündin Gina, Malteser, ca 9 Jahre. Auch sie mag lieber von bekannten Gesichtern wie auch die Kinder von unserer Ortschaft angefasst werden.

 

Hündin Ginas, Malteser

Hündin Ginas, Malteser, ca 4 Jahre. Sie war immer schon scheu und ist sehr vorsichtig. Mich liebt sie jetzt über alles. Sie würde wahrscheinlich immer eine etwas vorsichtigere bleiben und kann mit Menschen schlechte Erfahrungen gemacht haben.

 

Unsere Hunde suchen ein Zuhause

Die größere ist Sinderella, ca. 6 Jahre alt und wiegt ca. 8 kg. Wenn sie jemanden kennt, ist sie sehr zutraulich, anhänglich und ausgesprochen interlligent. Wenn mit Liebe und Feingefühl mit ihr gearbeitet wird, ist sie problemlos, aber wehe, man übt Druck aus, dann würde sie sogar beissen. Besser ohne Kinder und ohne zweiten Hund, den sie braucht die volle Aufmerksamkeit.

 
Bei Interesse oder Fragen zu den Hunden melden Sie sich bitte bei:
Edith Kirchberger 06 99 / 106 97 606 oder per Mail: office@hunde-kirchberger.at
 
Dringend! Hündin Nina, 12 Jahre, hat keine Zeit mehr!
BITTE  HILFE FUR DIE LIEBE ALTE HUNDIN
Nina…sie soll einen liebevollen Platz zum Sterben haben…
Zitat aus einer Mail:
["Hallo, ich kann die alte Hündin nicht mehr lange beschützen - ich sagte der Tötungsstation dass ich jemand finden werde......Aber immer noch keine Stelle für sie.......Was soll ich machen??? Muss ich die alte liebe Oma sterben lassen??  Bitte Hilfe!! Nina ist ein Fundhund, sie ist in 1997 geboren,   aber mit 12 Jahren wird sie bei uns niemand mehr rausholen! sie ist tätowiert, geimpft aber niemand weiss ob sie sterilisiert ist.... Sie ist verträglich mit allen anderen Tieren, mit Hündinnen, mit Katze, sie braucht nur eine liebe Familie......Nina wartet auf Hilfe..."]

Nina

 

Nina

 

Nina…sie ist ziemlich klapperdürr…

 

Kontakt in Deutschland:

Claudia Haugk
Tel.: 02274-704293
Handy: 0171-1690099
Email: c.haugk@tiernothilfe-rhein-erft.de

Kontakt in Frankreich:

Christine Munsch
Tel.: 0033-389 79 92 05
Handy: 0033-6 82 01 19 95
Email: christine.munsch2@wanadoo.fr

 

Spartakus, ein Hund in Ungarn - missbraucht für Hundekämpfe

 

Spartacus

Zitat:

"Diese arme Seele hat heute die Polzei ins Tierheim gebracht, in Bekescsaba(Ungarn) war ein Hundekampf gewesen. Diesen Hund konnte man retten. Aber nur, wenn jemand die Arztkosten übernehmem kann. Dieser Hund hat Schmerzen und braucht ganz dringend Medikamente und so weiter."
 

Spartakus

Sparakus

Spartakus


Neuigkeiten von Spartakus - 11.02.2009


Liebe Freunde,
als ich den Hilferuf von Astrid für den armen Spartakus als Rundmal verschickthabe, hätte ich nicht mit so viel Anteilnahme, Solidarität und Hilfefür diesen Kampfschmuser gerechnet.

Es war einfach überwältigend und ich würde gern jedem Einzelnen von Euch danken, aber Ihr seid echt sehr viele.
Einige habe ich hier wieder getroffen, die mich schon bei meiner Hilfsaktion im Dezember für dieses Tierheim unterstützt haben.
Für die, die es nicht wissen, kurz eine Erklärung, warum diese Frauen meinen ganzen Respekt haben und Euren verdienen.
Im April 2008 wollte ein kleiner ungarischer TSV in Békésscaba (Nähe der rumänischen Grenze) dem Elendin der dortigen Tötungsstation, als Bestandteil der Abdeckerei, nichtmehr zusehen.
Sie konnten den Tieren aber nur helfen, wenn sie die Abdeckerei mit allen dabei anfallenden Aufgaben, auch die Tätigkeit des Hundefängers,  als Ganzesübernehmen würden. Und sie taten es!!!
Für das Betreiben der Abdeckerei erhalten sie eine geringe Zuwendung, für die lebenden Tiere nichts.
Die Betreung und Versorgung der 140 bis 150 Tiere  ist ehrenamtlich.

Die Tierfreunde haben große Anstrengungen unternommen und tun es immer noch tagtäglich, viele persönliche Entbehrungen hingenommen 

damit aus der Tötungsanlage ein Tierheim wird.

Hier ist mal der Link(auch in deutsch) zu ihrer liebevoll gestalteten HP

http://www.csabaiallatvedok.hu/index.php?nyitott=_1182__1176_&aktiv=1182&nyit=1
Mich freut besonders, dass Ihr auch Verständnis für die finanzielle Situation für die Freunde in Békékescsaba habt und durch Eure Spenden,Spartakus sehr schnell eine umfassende gute medizinische Hilfe bekommenkonnte..

Spartakus

Nun zu Spartakus

Es geht ihm inzwischen gut. Schaut mal in die Fotos der Anlage.
Dort könnt Ihr auch sehen, das er ein ganz lieber Kerl ist, für den sich jeder Einsatz gelohnt hat und noch lohnt.
Denn er hat noch einen weiten Weg vor sich, bis er endlich ein richtiges Zuhause und Menschen, die ihn lieben finden kann.
Da er von der Polizei  bei einem illegalen Hundekampf beschlagnahmt wurde, müssen eine Reihe Auflagen erfüllt werden. Dazu gehört als Erstes eine Therapie mit dem Abschluss, den Wesenstest zu bestehen.
Dankenswerter Weise hat sich eine Hundeschule in Budapest bereit erklärt, ihn, wenn er wieder gesund ist, zu übernehmen.
Auch diese Menschen haben große Hilfsbereitschaft gezeigt und werden dem Tierheim keine Kosten dafür in Rechnung stellen.
Auch bei Ihnen möchten wir uns ganz herzlich bedanken.
Hier auch mal der Link (ist ungarisch aber ich denke, die Bilder sprechen für sich.

Leider kommt noch ein weiteres Problem dazu:
Der Besitzer von Spartakus wird eine Anklage erhalten, hat aber selbst eine Klage eingereicht . Er besteht auf die "Rückgabe seines Eigentums"
Obwohl sich sicher Niemand von uns vorstellen kann, dass dieser Klage entsprochen wird, ist es hier in Ungarn doch möglich.
Hoffen und wünschen wir, dass es in diesem Fall tierliebe Richter und Gerechtigkeit für Spartakus gibt.
Es können also einige Monate vergehen, bis Spartakus zu vermitteln ist.
Dann würden wir gern auf die  Angebote aus der Schweiz und Österreich , ihmein Heim zu geben, zurück kommen.

Wir danken den Freunden ausDeutschland für ihre Bereitschaft, aber leider ist es auf Grund dieser elenden und ungerechten "Rassengesetze" nicht möglich, diese anzunehmen.


Spartakus

Im Namen von Spartakus und seinen Betreuerinnen möchte ich mich noch einmal ganz herzlich bedanken.

Liebe Grüße aus Ungarn - Monika

 

Noch in Ungarn sitzt dieser in einem Hundekampf zerbissener  Pitti. Tierfreunde haben gespendet um seine Verletzungen tierärztlich versorgen zu können.  Welcher erfahrene Tierfreund würde Ihn aufnehmen? Er braucht viel Liebe und das Vertrauen zu Menschen soll neu gewonnen werden.

Wie Sie mit Spartakus arbeiten könnten, erfahren Sie von Edith Kirchberger office@hunde-kirchberger.at


Hier geht´s zu unseren Asylhunden...

Ich friere und mir ist kalt.
Liege hier, bin schon alt.
Hab kein Zuhause mehr,
gestorben ist mein Herr!
Abgeschoben wurde ich.
Für Manche bin ich lästige Pflicht.
Bekomme keine Liebe mehr,
nein, das ist wirklich schon lange her!
Ich wünschte mir einen Freund so sehr,
fand ihn und er brachte mich hier her!
Aufgenommen wurde ich hier liebevoll,
ach Menschen, ihr seid wirklich toll!
Hab lang gezweifelt, viel geweint,
aber jetzt bin ich wieder mit euch vereint.
Ich fühl mich wohl und sage weich
es ist super in der Villa am Teich!
Hier kann ich ruhen, laufen, springen,
und hoffentlich auch meinen Lebensabend verbringen!
„Wichtige Leute“ haben das letzte Wort,
bitte schaut dazu, sonst muss ich wieder fort!

By Christine Thon

  Wie kann ich helfen?

Oft kommt die Frage, wie man außer mit Geld oder Mitgliedschaft das Tierheim unterstützen kann bzw. was alles gebraucht wird. Wenn Sie uns fragen, eigentlich brauchen wir so gut wie alles.  An viele Dinge denken die Leute nicht, deshalb hier eine kleine Auflistung, was alles benötigt wird:

Alte Zeitungen die saugen
Futterspenden und Leckerli’s für Hunde
Spielzeug auch Stoffspielzeug von Kindern
Waschpulver, Allzweckreiniger, Geschirrspülmittel, Seife, Handtuchpapier 
Kehrschaufel- und Besenset, große Besen 
Gummihandschuhe (fest) und Einmalhandschuhe 
Büromaterial jeglicher Art (Druckerpapier, Kugelschreiber, Tesafilm, Stempelkissen, Quittungsblöcke etc. etc.) 
Decken, Handtücher, alte Bettwäsche, Leintücher zum auspolstern der Quarantäneboxen oder Zimmer 
auch kleine Fleckerlteppiche (müssen in die Waschmaschine passen) 
Futternäpfe (Hunde, Katzen, Kleintiere) 
Kuschelhöhlen oder Kuschelkissen
Halsbänder, Leinen für Hunde 
Katzentransporter, Katzentoiletten  
Glühbirnen (60 Watt) und Leuchtstoffröhren 
Schrauben, Nägel etc., Werkzeug 

Alles was nicht gekauft werden muss, reduziert unsere Ausgaben. Wie Sie sehen, gibt es viele Dinge, die im Tierheim benötigt werden und wir freuen uns über jede Spende, seien es Geld- oder Sachspenden. Im voraus schon herzlichen Dank. 

Noch eine kleine Anregung: unsere „Zweibeiner“ (Personal) würden sich über Kaffee oder mal was „Süßes“ auch riesig freuen.


Erst vor gut 4 Monaten wurde uns eine 10 jähre Hündin gebracht, mit total zerschmetterten Bein.
Warum einschläfern?
Das Bein konnte in der Welser Tierklinik nicht mehr gerettet werden, wir mussten amputieren.
Nach  4 Monaten ist alles längst vergessen, die Hündin erfreut sich des Lebens, hüpft munter und lustig durch die Gegend wie eine Einjährige.
Schön so was erleben zu dürfen!

Immer wieder mal fahre ich in die ehemaligen Ostblockländer zu Tötungsstationen, mit blutet jedes mal das Herz, wenn ich diese armen Kreaturen  dort zurück lassen muss, nur weil wir uns zu Hause nicht rühren können. Hunde die am nächsten Tag erschlagen, erschossen werden.....Um Unterstützung ansuchen kann ich meist nicht, da dass alles im Hinterhof streng Geheim abläuft.

Wir hatten im Herbst eine weitere Auslandsrettungsaktion geplant, doch wir dürfen nicht... es ist schlimm, wir wollen und dürfen nicht helfen.


10 jähríge Stuzti wurde mit kaputten Bein
zu uns gebracht, wir mussten amputieren

Wenn Sie Geld an unser Tierheim spenden wollen, Anmeldegebühr zum Seminar, Bücher, Hundezeitung, Futter oder die NEUE CD bestellen wollen…,  überweisen Sie bitte an:

Oberbank Verein  „pro Hund“ plus Verwendungszweck an:
Kontonummer: 281603555         
BLZ: 15130

Für Überweisungen aus dem europäischen Ausland:

BIC: OBKLAT2L
IBAN:
AT271513000281603555